syla_18.jpg

Über Sylvia

Mit der Stimme berühren

"Es ist die Liebe, die singt", möchte meinen, wer Sylvia Lawaty lauscht. Nicht nur ihr aktuelles Album trägt diesen Titel, ihr gesamtes Leben als Sängerin ist geprägt von einer tiefen Liebe zur Musik, zur Natur, zu Gott und den Menschen. Internationale Chansons, Pop-, Jazz- und Gospeltitel und auch die Tangomusik hat sie sich zu eigen gemacht und interpretiert sie auf einzigartige Weise.

Seit Entstehung ihrer ersten LP im Jahr 1981 hat sich Sylvia Lawaty gewandelt. Sie schreibt selbst Songs und hat dafür erste Preise erhalten. Ihre Lieder treffen ihr Publikum mitten ins Herz, und auch den letzten Zuschauer kann sie mit ihrer Ausstrahlung für sich gewinnen. Nach Tourneen durch Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich ist Sylvia in ihrer Wahlheimat Lüneburg mit ihrer Musik angekommen.

Ein Leben für die Liebe zum Gesang

Auf Tour mit Popsongs, Chanson und Tango

Konzerte geben, Lieder schreiben, singen - Sylvia Lawaty schöpft ihre Lebenskraft aus der Musik. Nach dem Abitur im Jahr 1980 entschied sie sich dafür, ihr musikalisches Talent durch eine grundlegende Ausbildung zu fördern. In Frankfurt am Main studierte sie Musikpädagogik mit dem Schwerpunkt Gesang. Sie nahm erfolgreich an zahlreichen Musikwettbewerben teil, tourte durch Deutschland, die Schweiz, Österreich und Frankreich, sang als Solistin, sowie mit ihren kleinen Schülern bei Musik für Kinder , komponierte ein eigenes Kindermusical und veröffentlichte drei Alben.

Zu meiner Diskografie

Klassiker, eigene Stücke und Vokalimprovisationen

Als Solistin tritt sie heute in Begleitung von Gitarre, Klavier oder Akkordeon auf. Bekannte und zum Teil neu interpretierte Lieder - darunter Popsongs, französische und internationale Chansons, Gospels, Jazz und Tango - verbindet Sylvia Lawaty immer wieder mit eigenen und für sie geschriebenen Stücken. Darüber hinaus ist Sie bekannt für Ihre Vokalimprovisationen.

Grundlegende Erkenntnis: Singen befreit, macht glücklich

Schon früh erkannte Lawaty, dass sie ihrem Publikum mehr geben wollte als Lieder zum Zuhören. Sie sollten selbst singen und die Freude des Singens erfahren - sich öffnen und die Glücksgefühle erfahren, die auch sie beim Singen und bei ihren Auftritten erlebt. So entstand die Idee zu ihrer eigenen Kindermusikschule "hoppla di hopp", die sie 15 Jahre lang leitete, sowie zu ihren Singseminaren für Erwachsene und Fortbildungen, die sie für Firmen sowie Lehrer und Erzieher anbietet. Mehr zu ihren Singseminaren gibt es hier. (Link zu lawaty.de/singseminare)